Lese die Coverages und attackiere diese mit dem Passspiel

Veröffentlicht von

Es gibt viele Qualitäten, die ein Quarterback besitzen muss und damit ist nicht nur das perfekte Werfen des Balles gemeint. Natürlich ist für einen perfekten Pass eine gute Koordination und Teamarbeit erforderlich, die durch einen guten Pre Snap Reas noch verbessert werden kann.

Pre Snap Read (PSR)

Durch den PSR kann der Quarterback die voraussichtliche Defense Coverage erkennen und Anpassungen vornehmen. In ca. 80% der Fälle lässt sich die Defense Coverage anhand der Defense Backfield Spieler erkennen. Was muss ein Quarterback nun machen, wenn er sich zur LOS begibt? Wenn kein klares Bild der Coverage zu erkennen ist, kann man anhand des Alignments der Defensive Backfield Spieler sich einer möglichen Coverage annähern.

Der PSR umfasst einen “Soft Gaze” (weichen Blick) Links, Mitte und Rechts.

Das Ziel ist es

  • 1.) die Tiefe der Cornerbacks zu identifizieren
  • 2.) die Anzahl der Safetys
  • 3.) den Weakside Flat Defender zu finden und
  • 4.) die Anzahl der Laufverteidiger zu erkennen.

Sucher den Free Safety und den Strong Safety, an ihnen lässt sich die Front erkennen. 7 oder Man Front. Achtet dabei auf die Reaktion bei einer Motion. Sollte der Safety mitgehen, kann man von einem Blitz ausgehen.

Finde den Weakside Linebacker. Er ist ein guter Indikator bei einem Outside Blitz. Der Quarterback muss nun wissen, wer sein Hot Receiver ist.

Der PSR ist jedoch nur der erste Schritt bei der Pass Entscheidung. Der QB muss nun den “Key” Defender und die Hot Route für sich finden. Den Key Defender ermittelt er durch das Pass Konzept, welches gespielt werden soll und dem zuvor gemachten Pre Snap Read. Nach dem Snap wird der Ball nach der Reaktion des Key Defender geworfen.

Als Beispiel:

Bei einer Strong Side Route, muss der QB beim PSR den Strong Side Safety identifizieren. Dieser kann nach dem Snap, einen Receiver Man covern, die Flat Zone, Cover 3 (1/3 Deep) oder auch Cover 4 (1/4 Deep) spielen. Es ist der Strong Safety der dem QB den Read für den Wurf gibt. Basierend auf der Route, kann die Aktion des Strong Safety den Read (ROM = Reading on the Move) zum Cornerback oder Free Safety verlagern. Der QB macht seine Wurf Entscheidung abhängig von dem, was auf dem Feld passiert.