Die Stärken und Schwächen der Cover 2 (Five Under 2 Deep)

Veröffentlicht von

Der Pre Snap Read basiert auf der Aufstellung (Tiefe) der Cornerbacks und der Safetys. Die Cornerbacks stehen in der Regel außerhalb des Receivers. Die Safetys stehen auf den Hashmarks – und tiefer als die Cornerbacks. Wenn der ball auf seiner der Hashmarks liegt, schaut man auf den Strongside Defensive Back und sieht sich sein Alignment an, weil der Safety ja auf der Hashmark stehen soll. Sollte der Defensive End in die Curl Zone dropen, sind in diesem Falle alle 6 unteren Zonen gecoverd. Wenn der Will Linebacker außerhalb des Slot Receivers steht, spielt dieser die Flat. Welches nicht den Regeln einer klassischen Cover 2 Zone Coverage entspricht. Eher kann dieses eine Cover 3 oder Quarter-Quarter Half Coverage werden.

Die Stärken:

  • Stark gegen den Lauf
  • Druck auf beide Receiver
  • Deckt 5 der 6 unteren Zonen ab
  • Nimmt die Out Routen raus
  • Kann den TE rausnehmen
  • Guter Weakside Force und Contain

Die Schwächen:

  • 2 Safetys müssen alleine die tiefe Zone decken
  • Inside Receiver auf der Seam
  • Linebacker müssen die Curl Zone mitdecken
  • Strongside Contain
  • Der Weakside Inside Linebacker muss die Curl spielen
  • Durch die großen Abstände der Defense Spieler können Fenster entstehen

Wie attackieren wir diese:

  • Nutze Spread Formationen, um die Safetys horizontal auseinander zu ziehen
  • Vertikales auseinanderziehen im Curl Fenster (High Low Read)
  • Ein natürliches Fenster ca, 20-25 Meter tief an der Sideline
  • Weakside Curls
  • Corner Routen