425 Defense Bracket Coverage

Veröffentlicht von

„Die 2 High Safety Coverage, gegen RPO und Pistol / Gun Run Plays“

Die Offense Systeme und Taktiken entwickeln sich zurzeit so rasant, wie noch nie in der Geschichte des American Footballs. Die Defense hängt daher immer ein Stück hinterher!

Gerade die sogenannten Run Pass Option (RPO) Spielzüge sind zu Zeit sehr stark im Kommen. Sie nutzen sehr effektiv die Schwachstellen der Defense aus. Die meisten RPOs sind sehr effektiv bei einer 2 High Safety Defense. Aber was machen wir, wenn das Team gegen das wir spielen ein sehr Pass starkes Team ist? Eine 1 High Safety Defense gegen ein Vertikal Pass Konzept bringt uns ebenfalls in sehr große Schwierigkeiten.

Im Nachfolgenden zeige ich euch ein 2 High Safety Coverage Konzept welches sehr effektiv Gegen RPO und Pistol/Gun Run Plays funktioniert.

Um die Bracket Coverage zu verstehen, ist es wichtig das Prinzip der Run Pass Option Plays zu Verstehen. Wir schon erwähnt sind die RPOs besonders effektiv wenn die Defense eine 2 High Safety Coverage spielt.

Nachfolgend ein Beispiel eines Run Pass Option Spielzuges gegen eine 4-3 Cover 4 Defense:

Welche RPO Arten gibt es?

Wir unterscheiden die Run Pass Option Spielzüge in drei verschiedene Arten:

  • PRE SNAP RPOs: Die Pre Snap RPOs lassen sich durch das Alignment eigentlich gut verteidigen, jedoch ist dieses bei einer Up-Tempo Offense sehr schwer, da die Zeit fehlt um die Defense auf den Feld anzupassen
  • POST SNAP RPOs: Bei Post Snaps RPOs unterscheiden wir zwischen Box und Perimeter RPOs. Die Bracket Coverage ist dafür ausgelegt beide gleichzeitig zu verteidigen.
  • PERIMETER RPOs: Perimeter RPOs sind vergleichbar mit Triple Option Spielzüge. Man liest einen 1st Level Defender für den Dive Read und einen 2nd Level Defender für den Wurf (Pitch).

Beispiel Post Snap RPO vs. 4-3 Cover 4 Defense

Beispiel Box RPO vs. 4-3 Cover 4 Defense

Beispiel Box Trips RPO vs. 4-3 Cover 2 Defense

Nachdem wir nun einen kleinen Einblick in die Welt der RPO Spielzüge bekommen haben, widmen wir uns nun der 425 Defense und der Bracket Coverage.

Defensive Line Alignment:

Im Gegensatz zu unseren Base Alignment in unserer 425 Defense, ist bei der Bracket Coverage eine kleine Anpassung Notwendig um die die Gaps besser zu kontrollieren. Die Bracket Coverage wurde entwickelt um den Zone Read mit Bubble Screen besser verteidigen zu können und wurde anschließend immer mehr verfeinert.

Bei allen Vorteilen welche die Bracket Coverage uns bietet, hat diese natürlich auch ihre Nachteile.

Diese sind:

  • Die Corner Backs spielen nur Man
  • Die LB/NB können in eine Man Situation kommen
  • Falls alle Man spielen, haben wir nur einen 4 Man Rush

425 Defensive Line Alignment (5er Line)

425 Defensive Line Alignment (6er Line)

Die Grundlagen der „Bracket Coverage“

Bevor wir nun Anfangen uns die Bracket Coverage anzuschauen, sollten wir folgendes bedenken. Alle im Nachfolgenden gezeigten Diagramme sind aus einer Even Front mit einem Pinch der Defensive Liner. Dies dient nur dazu um die Run Fits darzustellen.

Personal

Da unsere 425 eine Nickle (5DBs) Defense ist, spielen wir Coverage natürlich auch dieses Personnel, es ist aber auch Möglich das Ganze mit einem Dime (6DBs) Personnel zu spielen. Bei der Bracket Coverage spielen wir nur mit einem Linebacker. Unser Athletischerer Linebacker spielt die die Aufgabe des Nickle Backs. In den folgenden Diagrammen ist es der W LB.

2×2 Formationen

Der leichteste Einstieg in die Bracket Coverage ist, das wir uns die Coverage gegen eine 2×2 Formation anschauen. Im weiteren Verlauf werden uns aber auch die Coverages gegen eine Trips Formation anschauen.

Nachfolgend verschaffen wir uns eine Übersicht über die Aufgaben.

Die Aufgaben der Spieler:

Safety und Down Safetys: Die Safetys sind die Inside und Outside Bracket Spieler.  (Im weiteren Verlauf werden wir uns Hauptsächlich mit diesen Spielern beschäftigen.)

Middle Linebacker (M): Der Middle Linebacker spielt den Running Back Man 2 Man (Der wichtigste Coaching Point ist, das er den RB „lateral“ spielt und diesen nicht „downhill“ attackiert)

Cornerbacks (CB): Der Cornerback spielt den Receiver #1 Man. (Der wichtigste Coaching Point ist, das er immer über den Receiver bleibt)

Denkprozess bei einem 2×2 Set

Wenn die Spieler sich aufstellen, müssen sie sich zwei Fragen stellen. Diese beiden Fragen ergeben die Aufgaben welche sie spielen müssen.

Frage 1:

Steht der WR #2 „On“ oder „Off“ the Line?

Antwort:

  • Steht WR #2 Off the Line, kann er einen Bubble Screen laufen.
    • Down Safety, spielt den Outside Bracket
    • Safety spielt Inside Bracket
  • Steht WR #2 On the Line, so kann er keinen Bubble Screen laufen,
    • Down Safety, spielt den Inside Bracket
    • Safety spielt den Outside Bracket

Bracket Coverage Alignment vs 2×2 Formation

Definition des Inside Bracket Spielers

Alignment:

Down Safety / LB:  5×2 Inside WR #2

Safety:  12×2 Inside WR #2

Wenn WR #2 einen weiten Abstand hat, hat der Inside Bracket Spieler die Freiheit sein Alignment anzupassen, damit er immer noch in einer guten Position steht seine Run Fit Aufgaben zu spielen.

Key:

Lese den Offensive Tackle. Ein wichtiger Coach Point ist es, den LB und Down Safety das lesen des Offensive Tackles auf Ihrer Seite beizubringen.

Assignment:

Run:   Die Hauptaufgabe des Inside Bracket Spieler ist der Run, haben wir einen Run Read   spielen wir auch diesen als erstes.

Pass:   Wir spielen WR #2 von Innen nach Außen unten • •

Definition des Outside Bracket Spielers

Alignment:

Down Safety / LB:  5×1 Outside WR #2

Safety:  12×1 Outside WR #2

Key:

Die Außenhüfte des Gegenspielers (WR#2)

Assignment:

Run:   Outside Man Coverage auf WR #2. Crack replace

Pass:    Outside Man Coverage auf WR #2

Der Outside Bracket Spieler, erwartet niemals Hilfe, er spielt wie in einer reiner Man Coverage. Dies stellt auch kein Problem dar, da es sich bei den Pass Routen von RPOs in der Regel um kurze Routen handelt. Sollte eine Dropback Pass kommen, bekommt er automatisch Hilfe vom Inside Bracket Spieler.

Bracket Coverage Aufgaben vs 2×2 Formation

Kommen wir nun zu Frage 2 und den weiteren Aufgaben in der Bracket Coverage.

Frage 2:

Wo steht der Running Back?

Antwort: •Steht er in der Pistol Formation, lesen wir den OT •Der RB steht auf meiner Seite, dann bin ich der QB Spieler •Der RB steht weg von mir, dann bin ich der Dive Spieler. • •

Der Running Back in der Pistol Formation

Steht der RB in der Pistol Formation, lesen wir den Offensive Tackle. Es ist wichtig zu wissen, selbst wenn der RB in einem anderen Alignment steht, sollte man immer ein Auge auf den OT haben.

Inside Bracket Spieler:

Key:  Offensive Tackle (OT)

AssignmentRun: Reagiere auf den Offensive Tackle

Veer/Down Block:  Spiele Outside den QB

Base Block:  Spiele den Dive

Pass Block:   Bracket den WR #2 Innen und Unterhalb.

Es ist OK wenn wir etwas verzögert zum Receiver kommen, denn genau das Schützt uns vor den RPO Plays der Offense

Outside Bracket Spieler: (Wenn ihr es noch nicht bemerkt habt, ändert sich dieser Job nie)

Key:  Außenhüfte des WR#2

AssignmentRun:   Outside Man Coverage von WR#2 / Crack replace

  Pass:  Outside Man Coverage von WR#2

Bracket Coverage vs. Pistol Read Option

Der Running Back steht auf Deiner Seite

Wenn der RB auf Deiner Seite steht, dann läuft der QB über deine Seite bei einem Read Play. Wichtig für den Defensive End. Dieser spielt das B-Gap mit einer Box Technik, Er schließt das Gap und zwingt den QB selber zu laufen. Läuft dieser selber spielt er den QB von Innen.

Inside Bracket Spieler:

Key:  Offensive Tackle (OT)

AssignmentRun:   Outside QB Player 

 Pass Block:   Bracket den WR #2 Innen und Unterhalb.

Outside Bracket Spieler:

AssignmentRun:   Outside Man Coverage von WR#2 / Crack replace

  Pass:  Outside Man Coverage von WR#2

Der Running Back steht nicht auf Deiner Seite

Wenn der RB nicht auf Deiner Seite steht, bist Du für den Dive Spieler Verantwortlich. Ich spreche in dem Falle von einem Dive Spieler, damit es keine Irritation mit dem Begriff Zone (Pass Zone) entsteht. Also: „Steht der RB auf Deiner Seite, spielst du den QB Outside“, „Steht der RB von dir weg, spielst du den Dive“

Inside Bracket Spieler:

Key:  Offensive Tackle (OT)

AssignmentRun:   Spiele den Dive, B-Gap

Pass Block:   Bracket den WR #2 Innen und Unterhalb.

Outside Bracket Spieler:

AssignmentRun:   Outside Man Coverage von WR#2 / Crack replace

Pass:  Outside Man Coverage von WR#2

Bracket Coverage vs. Zone Read

11 Personnel

Bis jetzt haben wir uns die Coverage nur im 10 Personnal Formationen angeschaut. Wir werfen jetzt mal einen kurzen Blick auf eine 11 Personnel 2×2 Set. Die Regeln die bis jetzt erwähnt wurden bleiben Identisch, lediglich das Alignment der Linebacker ändert sich ein wenig. Sollte der WR #2 / Tight End, an der Line gebunden sein, auch bei einem Y-Off Alignment, behandeln wir ihn so als ob er auf der Line of Scrimmage steht.

Bracket Coverage vs. 11 Personnel

Bracket Coverage gegen 2×2 Drop Back Pässe

Die Bracket Coverage funktioniert nicht nur gegen Gun Run und RPO Plays. Ebenso ist sie auch sehr effektiv gegen Drop Back Pässe. Gibt der Offensive Tackle dem Inside Bracket Spieler einen Pass Read, drehen sich seine Augen Automatisch zum WR #2. Läuft der WR #2 eine vertikal oder Inside Route spielt der Inside Bracket Spieler diesen Man unterhalb von Ihm. Läuft WR #2 eine Route nach Außen, dreht er sich zu WR #1 und spielt diesen doppelt. Der Outside Bracket Spieler, rechnet nie damit Hilfe zu bekommen. Er hat immer die Einstellung WR #2 alleine Man 2 Man zu spielen.

Bracket Coverage vs. Drop Back Pass

3×1 Sets – Trio Check

Bei einer Trips Formationen können wir die Bracket Coverage ebenfalls anwenden. Im Falle eines Trio Calls, sind der Down Safety, Free Safety und Linebacker angesprochen.

Um das ganze zu vereinfachen, schauen wir uns zu erstmal das Diagramm an, bevor, wir uns die Aufgaben der jeweiligen Spieler ansehen.

Bracket Coverage vs. 3×1 Formation

Coaching Points für das Trio Bracket Konzept

Der Down Safety, Linebacker und Free Safety spielen ein 3 auf 2 Match Concept. Der Linebacker begleitet #3 bis in die Deep Zone (ca. 10 Meter) bis zum FS.

M (LB) Read Bracket Spieler

Key:   QB nach #3

Assignment:   Run: Bewege die Füße und komme später zum Run Support. Dies zerstört die   RPO. Wenn der RB auf seiner steht, wird er zum Outside Run QB Spieler

Pass: Er begleitet #3 wenn dieser Vertical läuft bis in die Tiefe Zone. Bleibt dann bei 10 Yard sitzen. Falls WR #2 oder #3 eine In oder Shallow Route läuft, spielt er diesen Man.

RS Free Bracket Spieler

Key:   OT zum QB

Assignment:  

Run: Bracket Regeln. Steht der RB auf seiner Seite, Outside QB Run Spieler. Steht der Running Back nicht auf seiner Seite, Dive (B-Gap) Spieler

Pass: Freier Spieler. Wenn der OT einen Pass Read gibt, Back Pedal er in die Richtung wo die Schulter des QB hinzeigt. Damit verlagern wir die Coverage auf die Seite die der QB favorisiert. Dabei ist es wichtig das er in Bewegung bleibt um besser   reagieren zu können. Der Weakside Cornerback kann Agressiver gegen den   Receiver spielen. Gerade bei kurzen und flachen Routen, da er noch Hilfe von   oben hat.

Schlußfolgerung

Die Grundsätzliche Stärke der Bracket Coverage ist, das sie unabhängig von dem ist was die OffenseEntscheidet zu spielen. Wir versuchen immer so viele Spieler wie möglich gegen den Lauf spielen zu lassen, gleichzeitig aber versuchen wir die gefährlichen Routen zu doppeln.

Die Bracket Coverage ist nicht perfekt (wie jede andere Coverage auch), aber in Zeiten der Multiplen Offense Systeme und Run Pass Option Spielzüge ist sie eine sehr effektive Möglichkeit auf die Vielzahl an Optionen in einen Offense Spielzug zu reagieren.

Die Bracket Coverage lässt sich in viele Defense Systeme umsetzen.