Pro Day

Veröffentlicht von

Jede größere Universität veranstaltet in der Vorbereitungszeit auf den NFL Draft einen Pro Day. NFL Scouts und Coaches dürfen den Draft Kandidaten bei minutiös geplanten Workouts, die ihre Stärken hervorheben, zuschauen. Die Präsentation findet am eigenen Campus, mit eigenen Coaches und Mitspielern statt, damit der Komfortfaktor für die Spieler möglich hoch ist - und sie damit bessere Leistung zeigen.

Pro Days sind wie Probefahrten am Beifahrersitz. Man darf sich also nicht nicht davon beeindrucken lassen, wenn QBs "49 von 50" Pässen anbringen oder WRs "alles fangen", was in ihren Weg kommt. Aber für Scouts und GMs ist es eine der letzten Möglichkeiten jene Spieler unter die Lupe zu nehmen, die sie davor nicht so detailliert zu Gesicht bekamen.