Unnecessary Roughness

Veröffentlicht von

Unnecessary Roughness ist eine regelwidrige Aktion eines Spielers, der eine unnötige Härte bzw. Härteeinlage an Tag legt. Wenn ein Spieler seinen Gegner blockt oder tacklet und dabei Methoden anwendet, die über das Notwendige (necessary) hinausgehen, wird es als Unnecessary Roughness bezeichnet und mit der höchstmöglichen Strafe von 15 Yards geahndet.

Meist wird von Unnecessary Roughness gesprochen, wenn ein Spieler nach Ende des Spielzugs, also dann wenn die Aktion kaum oder keinen Einfluss mehr auf den Ausgang des Spielzugs hat, unnötig hart vorgeht.